Allgemein, Produkttests, Startseite

Veganes Hundeshampoo

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Hundeshampoos auf dem Markt, sodass man schon mal den Überblick verlieren kann. Bisher hat man Hundeshampoo auch nur im Zoofachhandel gefunden. Seit neustem gibt es dies aber auch z.B. bei DM zu kaufen.

Wir durften das vegane Hundeshampoo von Glückstier testen!

1. Verpackung

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich noch nie ein schöner verpacktes Hundeshampoo gesehen habe! Die Verpackung trifft genau meinen Geschmack. Schön bunt, mit Hunden drauf und alle wichtigen Infos auf einen Blick. Leider besteht aber die Gefahr, beim vorbeigehen das Shampoo mit einem Kindershampoo zu verwechseln, da es doch sehr kindlich anmutet. Aber ansonsten ist die Verpackung voll mein Ding!

Foto 23.07.17, 16 24 11

2. Inhalt

Zunächst mal: Wo ist der Unterschied zwischen einem Hundeshampoo und Menschenshampoo? Hundehaut hat einen höheren ph-Wert als menschliche Haut. Die menschliche Haut einen säuerlichen pH-Wert in Höhe von 4,1 bis 5,8 hat. Bei Hunden befindet sich der ph-Wert im neutralen Bereich von 7 oder sogar leicht darüber. Aus diesem Grund benötigt die Hundehaut eine besondere Pflege. Das Glückstier Shampoo hat einen pH-Wert von 6,9. Obwohl der pH-Wert höher ist als beim Menschen, kann man dieses Shampoo bedenkenlos an die menschliche Haut heranlassen.

Das Glückstier Shampoo ist vegan. Was heißt das? Das Glückstier Hundeshampoo ist frei von Inhaltsstoffen wie PEGs, Silikonen, Mineralöl, Paraffinen sowie Farbstoffen. Ebenfalls ist es frei von tierischen Inhaltsstoffen und somit zu 100% vegan. Das wurde von der Vegan Society bestätigt, weswegen Glückstier die Vegan-Blume tragen darf.

3. Duft & Schäumung

Laut Verpackung riecht das Shampoo dezent nach Strauchtomaten. Hätte ich das nicht gelesen, hätte ich es als diesen Duft ehrlich gesagt nicht erkannt. Für mich riecht es einfach nur frisch. Also quasi so als wenn der Hund den ganzen Tag im Garten war und dann nach „frischer Luft“ riecht, wenn ihr wisst was ich meine 🙂 Dafür riecht es aber sehr intensiv. Noch Stunden nachdem ich Neli damit gebadet hatte, roch sie nach diesem Shampoo. Was mir persönlich dann doch zu viel war. Ich bin es gewohnt das Neli nach Nichts riecht, deshalb war ein duftender Hund in der Nähe dann doch etwas ungewöhnlich. Am nächsten Tag war der Geruch dann aber verflogen.

Das Shampoo schäumt sehr sehr wenig. Das hat aber einen sehr guten Grund: In diesem Shampoo sind keine sulfathaltigen Waschtenside, sondern nur naturbasierte Tenside eingesetzt worden, damit das Fell NICHT zu stark entfettet wird. Weniger Schaum bedeutet nicht weniger Reinigungsleistung, sondern nur, dass es ein besonders natürliches Produkt ist. Kennt ihr vielleicht, wenn ihr selbst rein natürliches Shampoo verwendet und es dann auch nicht so richtig schäumen will.

4. Anwendung

Die Anwendung funktioniert genauso wie bei jedem anderen Shampoo auch: Hund vorher ordentlich nass machen, einen Klecks Shampoo in die Hand, den Hund damit „einschäumen“ und wieder abduschen.

Foto 23.07.17, 16 30 22

Das Shampoo lässt sich gut verteilen und fühlt sich an wie jedes andere Shampoo auch, dass wir vorher verwendet haben. Das Shampoo ist für jeden Felltyp geeignet. Also egal ob dunkel oder hell, lang- oder kurzhaar, struppig oder lockig. Das Shampoo verspricht außerdem einen schönen Glanz des Hundehaars und eine leichte Kämmbarkeit. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich da jetzt keinen Unterschied zu Glanz und Kämmbarkeit gesehen habe, als zu dem Vorgängershampoo. Neli ließ sich genauso gut bürsten wie vorher und das Fell sah jetzt auch nicht glänzender aus als vorher. Also kann ich das jetzt eher weniger als herausstechendes Merkmal bezeichnen.

5. Preis- Leistung & Fazit

Mit 5,95€ ist dieses Hundeshampoo nicht teurer und nicht günstiger als andere Hundeshampoos auch, und deshalb finde ich den Preis völlig ok. Man kommt ja auch lange damit aus, wenn man bedenkt, dass man den Hund sowieso nicht öfter als alle 6-8 Wochen MIT Shampoo waschen sollte. Ich finde es außerdem sehr gut, dass man das Shampoo im DM kaufen kann. So muss man nicht immer extra in den nächsten Zoohandel fahren um Shampoo zu holen, sondern kann das mit seinem eigenen Einkauf kombinieren. Für Menschen die Vegan leben, ist dieses Shampoo auch nochmal etwas ganz tolles, aber für mich als nicht Veganer völlig egal ob es vegan ist oder nicht.

6. Last but not least…

Immer wieder werde ich gefragt wie oft man einen Hund baden sollte:

Ich unterscheide immer zwischen Baden mit Shampoo und Baden ohne Shampoo. MIT Shampoo sollte man einen Hund HÖCHSTENS alle 6-8 Wochen. Und selbst das finde ich schon zu viel. Klar wenn der Hund sich alle 2 Wochen in Rehscheiße wälzt bleibt einem nichts anderes übrig, aber ansonsten muss ein Hund wirklich nicht gebadet werden.

Baden ohne Shampoo zählt für mich zu der Kategorie (zu der Neli auch gehört) jeden Tag sich in irgendeine Schlammpfütze zu legen und durch Busch und Wiese zu rennen. Solchen Dreck kann man ganz leicht mit lauwarmen Wasser wieder loswerden und davon stinkt der Hund auch nicht das Shampoo nötig wäre. Schadet dem Hund auch meiner Meinung nach nicht. Also Neli lebt noch und hat keine Hautprobleme. Meine Meinung 😉

Also: Wer mag kann das Glückstier Shampoo gerne mal ausprobieren! Wir werden es natürlich weiterhin verwenden, weil es einfach seinen Zweck erfüllt. Viel Spaß beim Baden!

Ein Gedanke zu „Veganes Hundeshampoo“

  1. Ein wirklich sehr gelungener Post zu dem Shampoo. Ich habe tatsächlich dieses Shampoo schon eine Weile hier zu stehen und warte darauf, dass ich meine Ayra mal wieder Baden muss. Denn ich handhabe es ähnlich wie du, dass ich sie nur Bade, wenn es wirklich unbedingt sein muss. Sie ist aber, im Gegensatz zu Neli, so gar nicht begeistert von Wasser und macht immer einen riesen Bogen um jede Pfütze xD.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s