Allgemein, Leben mit Spitz, Startseite

Rassebeschreibung Kleinspitz

Auf unseren täglichen Spaziergängen begegnen uns immer wieder Leute die Fragen: „Ist das ein Spitz“? Und wenn man diese Frage dann mit vor Stolz geschwellter Brust mit Ja beantwortet kommt immer hinterher: „Die sieht man aber immer seltener“.

Und die Leute haben recht. Man sieht Spitze immer weniger auf üblichen Gassirouten. Aber warum ist das so?

Ist der Spitz etwa ein ungeeigneter Familien- oder Begleithund?

Welche Probleme bringt dieser Hund mit sich, wenn man sie schon so selten sieht?

Ein Kleinspitz ist klein

Ja gut, diese Tatsache, dass ein Kleinspitz „klein“ ist, leitet sich logischerweise aus dem Namen ab.Mit einer Schulterhöhe von 23 bis 29 cm ist der Kleinspitz der zweitkleinste Vertreter der Spitze. Noch kleiner ist der Zwergspitz/Pomeranian.Neli ist mit ihren 29cm genau an der Grenze zum Mittelspitz. Wenn man bedenkt, dass Nelis Eltern eigentlich beide Zwergspitze sind und sie ihre Eltern von der Größe her längst überholt hat, merkt man, dass man sich bei der Rasse nie sicher sein kann, was am Ende denn raus kommt.322334_508850992473687_1149758227_o

Spitze sind Wachhunde

Diesem Fakt muss man sich bewusst sein, wenn man sich einen Spitz – egal welche Größe – ins Haus holt.Spitze wurden als Bewacher und Beschützer von Haus und Hof gezüchtet. Das heißt jeder Fremde der sich dem Besitz nähert wird gnadenlos verbellt, bis der Eindringling die Biege macht.Was heißt das für die heutige Zeit?Nichts hat sich verändert. Der Spitz ist damals wie heute ein bellfreudiger Zeitgenosse und wird es wohl immer bleiben.Deshalb sollte man sich gut überlegen, ob man sich einen Spitz in ein Mietshaus mit 10 Parteien holt oder doch lieber auf dem Dorf in einem Haus wohnt.Aber eins ist sicher: Mit einem Spitz im Haus braucht man sich keine Sorgen vor Einbrechern machen!

Spitze brauchen viel Bewegung

Mag man auf den ersten Blick aufgrund der Größe garnicht denken, aber Spitze sind die reinsten Energiebündel.Trotz der kurzen Beinchen können sie stundenlang spazieren gehen, Fahrrad fahren oder Joggen gehen.Was die Ausdauer angeht, stehen sie einem Border Collie nichts nach.Aber natürlich braucht der Spitz auch geistige Auslastung. Sie sind nämlich sehr intelligent und gelehrig. Sie wollen ihrem Menschen gefallen und am liebsten 24h bei Ihnen sein und sich mit den Menschen beschäftigen.

Spitze sind reserviert

Reserviert heißt, dass ein Hund scheu und zurückhaltend ist. Er mag es also nicht gleich von jedem angefasst zu werden.Und das trifft voll und ganz auf Neli zu.Fremde Menschen findet sie grundsätzlich erstmal doof und man muss sich ihr vertrauen erarbeiten. Wer Neli streicheln will muss viel Überzeugungsarbeit leisten.Dieses „Problem“ finde ich aber grundsätzlich nicht schlimm, denn es gibt genug Idioten die da draußen rumlaufen und meinem Hund schaden wollen.

Jeden Tag bürsten

Wenn man sich das viele, buschige Fell anschaut, sollte man meinen, der Spitz muss jeden Tag intensiv gebürstet werden. Dem ist aber nicht so.Ich selber bürste Neli 1 mal in der Woche gründlich und im Fellwechsel muss ich tatsächlich jeden Tag ran.Auch baden muss man den Spitz höchstens alle 6 Wochen mal mit etwas Shampoo.Man muss auch nicht zum Hundefriseur mit ihm. Wenn man sich richtig über die Fellpflege informiert, kann man das auch selber zuhause machen.Gibt es etwas schöneres als mit einem frisch gebürsteten Flauscheball zu kuscheln?13407001_1460999143925529_4325039378273104984_n

Der Spitz der treue Entertainer

Warum habe ich mich also für einen Spitz entschieden?Spitze sind treu, ihrem Mensch voll ergeben, witzig, lernwillig und natürlich flauschig. Sie sind tolle Begleithunde, die ihren Menschen überall hin begleiten wollen.Und genauso einen Hund wollte ich. Einen Hund mit dem man Sport machen kann (vorrangig Agility), den man überall mit hinnehmen kann und den man lange Jahre an seiner Seite hat. (Ein Spitz kann nämlich über 15 Jahre alt werden).Es war die beste Entscheidung meines Lebens!

Ein Gedanke zu „Rassebeschreibung Kleinspitz“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s